Outdoor-Erste-Hilfe Kurs

399,00 

Termin: 19. bis 21. September 2025 – An diesem intensiven Outdoor-Erste-Hilfe-Wochenende lernst du in realitätsnahen Szenarien, wie du dich und andere Menschen aus Notsituationen in der Wildnis rettest.

Artikelnummer: OEH001 Kategorie:

Beschreibung

Bei der Arbeit mit Gruppen in der Natur, aber auch als outdoor-liebende Privatperson, kann es leicht passieren, dass man draußen in eine Notsituation gerät. Das Gelernte aus den klassischen Erste-Hilfe-Kursen kommt da schnell an seine Grenzen, da sich die Situationen in der Natur häufig völlig anders darstellen.

Wir freuen uns daher sehr, dass der erfahrene Arzt und Survivalprofi, Dr. Philipp von der Saal, für einen exklusiven Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs den weiten Weg aus Berlin in die Eifel antritt, um dich optimal auf die Gefahren, die da draußen lauern, vorzubereiten.

Da er selbst am besten weiß, was er tut, findest du nachfolgend die Kursbeschreibung von Dr. Philipp von der Saal:

In diesem Kurs werden wichtige Grundlagen der menschlichen Anatomie und Physiologie, sowie relevante Krankheitsbilder und deren Behandlung erarbeitet. Du erfährst, was in die Rucksack-Apotheke gehört und wie du damit umgehst. Damit der Verletzte professionellen Helfern übergeben werden kann, lernst du außerdem einfache Möglichkeiten der Notsignalgebung kennen. In Übungen und Simulationen wird das Gelernte gefestigt.

Der Kurs orientiert sich an den aktuellen medizinischen Leitlinien und Konzepten zur strukturierten Versorgung von Verletzten unter spezieller Betrachtung von Notfällen in der Wildnis. Dazu wird kein neues Vokabular oder Abkürzungen erfunden. Stattdessen verwenden wir international anerkannte und genutzte Begrifflichkeiten und Vorgehensweise in einfach zu verstehender Sprache.

In einer Notfallsituation steigt der Stresspegel und das rationale Denken und Handeln wird eingeschränkter. Deswegen nutzen wir nach dem Grundsatz „Treat first what kills first!“ ein standardisiertes Vorgehen, das selbst in anspruchsvollen Situationen ein sicheres Vorgehen ermöglicht. Die Kursinhalte werden in realistischen Notfall-Szenarien geübt. Dabei spielt die Improvisation von Hilfsmitteln und die Nutzung vorhandener Ressourcen eine wichtige Rolle.

Bildquelle: https://vondersaal.de/

Die Kursinhalte im Überblick:

  • Grundlagen: anatomische & physiologische Basics, die vier primären Überlebensprioritäten, strukturierte Versorgung von Verletzten.
  • Akutversorgung: massiver Blutungen, Sicherung der Atemwege, Atemstörungen, Kreislaufstörungen, Unterkühlung.
  • Erweiterte Erste Hilfe: Versorgung von Knochenbrüchen, Blitzunfälle, witterungsbedingten Schäden, Vergiftungen, Verbrennungen, allergische Reaktionen, kleine Wundversorgung.
  • Notfallpsychologie: Survival Stress Reaction, Kreislauf der Angst, Stressbewältigung, Überlebensradar, Team Ressource Management, Entscheidungsfindung.
  • Rettung: Rettungskette, Rettung in wegelosem Gelände, Verletztentransport, Hubschrauberrettung.
  • Medizinische Vorbereitung: Erste-Hilfe-Set.

Zertifikat:

  • Der Kurs schließt mit einem offiziellen Zertifikat ab, das von der Berufsgenossenschaft anerkannt wird. 

Termin:

  • 19. bis 21. September 2025

Anreise:

  • ab 16:30 Uhr

Beginn/Ende:

  • Beginn: Freitags um 18:00 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen
  • Ende: Sonntags gegen 15:00 Uhr

Ort:

  • Eifelhaus Hellenthal

Übernachtung:

  • im eigenen Zelt, auf dem überdachten Heuboden oder auf der eigenen Isomatte im Seminargebäude, ebene Flächen für die Übernachtung im Auto sind begrenzt

Preis:

  • 399€ pro Person inklusive aller Mahlzeiten in Bio-Qualität, Übernachtung und Kursmaterial

Benötigte Ausrüstung:

  • der Witterung angepasste Kleidung, die schmutzig werden darf
  • Stirnlampe
  • Schreibzeug
  • Messer (mit feststehender Klinge bzw. Klappmesser mit feststellbarer Klinge, kein Wellenschliff, möglichst scharf geschliffen, unter Beachtung Waffengesetz §42a)
  • persönliches Erste-Hilfe-Set, sofern bereits vorhanden

Mindestteilnehmerzahl:

  • 6 Personen

Höchstteilnehmerzahl:

  • 14 Personen

Hinweis:

  • Sofern du an körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen leidest, teile uns dies bitte vor deiner Buchung mit, da während des Kurses realitätsnahe Szenarien durchgespielt werden, die sowohl körperlich als auch seelisch fordernd sein können. Nähere Informationen zum Thema seelische Belastung findest du hier.

Über Dr. Philipp von der Saal:

Bereits mit 14 Jahren durchquerte Dr. Philipp von der Saal zusammen mit seinem Vater die Wüste Sinai zu Fuß und begann seitdem seine Wildnis- und Survivalskills auf unzähligen autarken Touren durch die Wildnis unserer Erde zu trainieren, um mit immer weniger Ausrüstung immer mehr im Einklang mit der Natur draußen leben zu können. Als Arzt liegt es ihm zudem am Herzen Menschen zu befähigen, sich in schwierigen Situationen selbst helfen zu können.

Bildquelle: https://vondersaal.de/

Kompetenzen

  • Arzt in Weiterbildung für Psychosomatik und Naturtherapie, Erfahrung in Anästhesie und Rettungsmedizin
  • Ausgebildet in „Pre Hospital Trauma Life Support“ und „Advanced Life Support“
  • Langjährige Erfahrung als Ausbilder für Erste-Hilfe und Notfallmanagement
  • Wasserretter, Bootsführer
  • Jäger und Sammler, an Land und im Wasser
  • Ausgebildet in verschiedenen Nahkampfstilen, u.a. Krav Maga und Kapap
  • Combat Mindset and Mental Conditioning Specialist